Rallye | Berichte | Start frei für Motorsportfans: Suzuki Sondermodell Swift Sport "Rallye N'Style"
11.07.08

Start frei für Motorsportfans:
Suzuki Sondermodell Swift Sport "Rallye N'Style"

Der Suzuki Rallye Cup (SRC) begeistert 2008 nun schon in seiner vierten Saison Motorsportfans in Deutschland nun kommen die Anhänger des Asphalt- und Schotterspektakels endlich auch im Alltag auf ihre Kosten: Ab sofort bietet der japanische Kleinwagenspezialist den Swift Sport 1600 als Sondermodell "Rallye N'Style" an. Der Name leitet sich ab von der Klassifizierung des offiziellen SRC-Fahrzeugs Swift Sport Rallye Version als Gruppe-N Fahrzeug.

Swift Sport Rallye N'Style

Die gelb-roten Quadrate der aktuellen Suzuki Motorsport-Kollektion machen das Außendesign des 125 PS-starken Flitzers noch dynamischer. Darüber hinaus befindet sich das Suzuki Motorsport-Logo beispielsweise auf den Fußmatten. Streng limitiert stehen den Rallye-Fans nur 500 Exemplare des Sondermodells zur Verfügung, der Preis beträgt 17.900 Euro. Erhältlich ist der Swift Sport "Rallye N'Style" in der Farbe Cosmic Black Pearl Metallic. Alle Käufer des schnittigen Super-Minis erhalten zusätzlich ein attraktives Merchandising-Paket mit einer Tasche, Mütze und Schlüsselanhänger aus der aktuellen Suzuki Motorsport-Kollektion.

Swift Sport Rallye N'Style

Der Swift Sport "Rallye N'Style" basiert auf dem sportlichen Bruder des Suzuki Bestsellers Swift und bietet alles, was ein echtes Sportlerherz höher schlagen lässt: MONROE-Sportstoßdämpfer für eine satte Straßenlage und echtes Profimotorsport-Feeling, serienmäßig aufgezogene 195/45-Reifen auf 17-Zoll-Leichtmetallfelgen im Zehnspeichendesign, ein lederummanteltes Dreispeichenlenkrad, Sportsitze mit integrierter Kopfstütze und eine Pedalerie aus gelochtem Edelstahl.

Für einen ordentlichen Sound und die nötige Orientierung sorgt eine CD-Radio-Kombination mit MP3- und WMA-Abspielfunktion, Navigationsgerät, Lenkradbedienung und sechs Lautsprechern. Eine stabile Fahrgastzelle, serienmäßig sechs Airbags, ESP, Vierkanal-ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung, Scheibenbremsen vorn und hinten sowie eine Reihe passiver Sicherheitssysteme lassen Fahrer auch bei höheren Geschwindigkeiten einen kühlen Kopf bewahren.
Quelle: Suzuki International Europe GmbH

Im Kontext:



home top