Rallye | Berichte | Suzuki Rallye Cup geht 2009 in die fünfte Saison, kein weiteres Engagement in der JWRC
07.11.08 16:30

Suzuki Rallye Cup geht 2009 in die fünfte Saison,
kein weiteres Engagement in der JWRC

Erst wenige Wochen sind vergangen seit dem großen Saisonfinale des Suzuki Rallye Cup 2008, doch die Planungen für die fünfte Auflage des beliebten Rallye- Markencups laufen bereits auf Hochtouren. Der zwölftgrößte Automobilhersteller der Welt gab heute bekannt, dass das leidenschaftliche Engagement für den Rallye-Nachwuchs im kommenden Jahr fortgesetzt wird und der Markencup auch 2009 wieder für Furore auf den Rallye-Pisten sorgen wird.

Suzuki Rallye Cup

Die weltweite Finanzkrise und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Automobilindustrie führen auch bei der Suzuki International Europe GmbH zu Einsparungen. Der Einsatz des eigenen Werkteams in der Junior Rallye-Weltmeisterschaft (JWRC) wird 2009 nicht fortgeführt. Das Herzstück des Suzuki Motorsportengagements in Deutschland der Suzuki Rallye Cup bleibt jedoch in vollem Umfang erhalten. Er ermöglicht auch weiterhin die intensive Sichtung und Förderung von ambitionierten Rallye-Talenten, mit dem langfristigen Ziel die talentiertesten Piloten an den Spitzensport heranzuführen.

"In den vergangenen Jahren haben wir uns wie kein anderer Automobilhersteller in Deutschland für talentierte Nachwuchspiloten im Rallye-Sport engagiert", sagt Susanne Franz, Acting General Manager Marketing and Communication Automobile bei Suzuki. "Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr schon frühzeitig die Weichen für die nächste Saison im Suzuki Rallye Cup stellen können, denn für viele Motorsportler, insbesondere für den Nachwuchs, ist Planungssicherheit extrem wichtig."

Suzuki Rallye Cup

Das Konzept, mit dem SRC eine professionell organisierte und vergleichsweise preisgünstige Einstiegsplattform in den Rallye-Sport zu bieten, hat sich in den vergangenen vier Jahren bewährt der Cup hat sich zu einer festen Größe in der deutschen Motorsportlandschaft entwickelt. Bei voraussichtlich sieben Veranstaltungen kämpfen die Teams im SRC 2009 um Pokale, Prestige und den Suzuki Rallye Cup Titel 2009. Das bewährte Cup-Fahrzeug, eine seriennahe rund 135 PS starke Rallye-Version des Swift Sport, sorgt auch im kommenden Jahr für Power auf den Rallye-Pisten.

Hugo Arellano startet als neuer Suzuki-Rookie durch

In seiner Debütsaison beim Suzuki Rallye Cup 2007 erreichte der junge Luxemburger Hugo Arellano auf Anhieb Platz Zwei in der Gesamtwertung und konnte diesen Erfolg 2008 sogar noch steigern: Am Ende einer packenden Saison feierte der Rallye- Pilot zusammen mit Beifahrer Johny Blom (24) den Titelgewinn und ist Suzuki Rallye Cup Champion 2008.

Hugo Arellano und Johny Blom

Auch bei der Fördersichtung der besten Nachwuchspiloten konnte sich der erst 21-Jährige gegen seine beiden Konkurrenten Felix Herbold und Thomas Leipold bei der Jury durchsetzen. In diversen Tests überzeugte er nicht nur die Leitung von Suzuki Motorsport Deutschland, Tanja Berwinkl, sondern allen voran auch den sportlichen Leiter, Niki Schelle, und den Suzuki WRC-Piloten P-G Andersson. Als neuer Suzuki-Rookie geht Hugo Arellano in der kommenden Saison für die Suzuki International Europe GmbH im Rahmen nationaler Meisterschaftsläufe an den Start. Zu dem Förderpaket zählen außerdem verschiedene Trainings und eine persönliche Betreuung durch Rallye-Ass Niki Schelle.


home top